Rosia Montana: Goldmine ad acta?!

In Rumänien ist der Ausbau der Goldmine Rosia Montana anscheinend vom Tisch. Wie die „Deutsche Welle“ berichtete, will die rumänische Regierung das Gebiet auf die Warteliste des UNESCO Weltkulturerbes setzen lassen. Dies wurde seit langem von Aktivisten gefordert und geht mit einem umfassenden Schutzstatus der gesamten Region einher. Trotz der noch ausstehenden Bestätigung werten die Gegner des Projekts dies als endgültigen Sieg.   ... →

GlaxoSmithKline konfrontiert mit weiteren Korruptionsvorwürfen – Geldzahlungen an rumänische Ärzte

Während sich der weltweit sechst größte Pharmakonzern GlaxoSmithKline (GSK) bereits mit Korruptionsskandalen in Osteuropa, im Nahen Osten und in China konfrontiert sieht, werden gegenwärtig weitere Vorwürfe gegen das Unternehmen erhoben. Die E-Mail eines mutmaßlich internen Informanten wecken den Verdacht, dass in Rumänien zwischen 2009 und 2012 fragwürdige Zahlungen geleistet wurden, um den Verkauf der Produkte von GSK zu erhöhen.   ... →

Pläne für größte europäische Goldmine auf Eis

Projektpläne für Europas größte offene Goldmine in Rumänien dürfen nicht weiter verfolgt werden. Dies entschied das rumänische Unterhaus am 03.06. Für die kanadische Betreiberfirma Gabriel Resources, die bisher rund 1,5 Mio. USD in das Prestigeprojekt investiert hatte, bedeutet die Entscheidung einen herben Schlag. Im Dezember hatte das Parlament einen entsprechenden Gesetzesentwurf abgelehnt und mit der Entscheidung des Unterhauses ist Gabriel Resources nun zu einer Stilllegung der Projektplanung gezwungen.   ... →