Einsatz geächteter Streumunition im Jemen – zivile Opfer

Seit März 2015 befindet sich eine von Saudi-Arabien angeführte Koalition im Kampf gegen die Huthi-Rebellen im Jemen, im Rahmen der sogenannten „Operation Decisive Storm“. Nun hat die Menschenrechtsorganisation Human Rights Watch (HRW) berichtet, dass durch den Einsatz von Streumunition bei den Kampfhandlungen auch Zivilisten verletzt wurden.

Die Produktion, der Handel und die Nutzung von Streumunition sind mit dem sogenannten Osloer-Übereinkommen, das am 1.   ... →

Kartellverfahren gegen Lockheed und Boeing

Die US-Handelskommission prüft derzeit, ob ein Jointventure zwischen Lockheed Martin und Boeing gegen geltendes Kartellrecht verstoßen hat. Das gemeinsame Unternehmen namens United Launch Alliance (ULA) soll mit Hilfe von Exklusivverträgen versucht haben, ein Monopol auf dem äußerst lukrativen Raketenmarkt zu erringen. Vertragspartner von ULA durften beispielsweise keine Raketenmotoren an Konkurrenzunternehmen von Lockheed-Boeing verkaufen.

Lesen Sie hier den vollständigen Artikel (auf Englisch).   ... →