Erfolg für Gentechnik-Lobby: Gericht gestattet Anpflanzung von genverändertem Mais

MEXIKO. Am Mittwoch, den 19. August 2015, kippte ein mexikanisches Zivilgericht das 2013 erlassene Moratorium, das internationalen Unternehmen wie Monsanto und Syngenta den Anbau von genveränderten Mais in Mexiko verboten hatte.
Erst 2013 erließ das Gericht ein Verbot von genverändertem Mais mit der Begründung, die Anpflanzung von genveränderten Samen berge ein zu großes Risiko irreparabler Schäden für die Artenvielfalt der Pflanze, die als wichtigstes Nahrungsmittel Mexikos gilt.   ... →