Einladung zum Pressefrühstück zum Thema Rohstoff-Abbau: Facing Finance und Misereor kritisieren deutsche Banken

Einen Tag vor der Aktionärsversammlung der Deutschen Bank veröffentlichen Facing Finance und Misereor eine Studie mit dem Titel „Fragwürdige Unternehmenstätigkeiten des Schweizer Bergbauriesen Glencore und die Verantwortung deutscher Banken„. Der Studie zufolge stellten deutsche Banken in den vergangenen vier Jahren fast acht Milliarden Euro für den drittgrößten Bergbaukonzern der Welt bereit, obwohl dem Unternehmen in Argentinien, Bolivien, Kolumbien, Peru und der DR Kongo gravierende Delikte wie zum Beispiel Umweltverschmutzung, Menschenrechtsverletzungen, Gefährdung der Gesundheit der Bevölkerung, Korruption und Steuervermeidung vorgeworfen werden.   ... →

Deutsche Banken verkaufen unliebsame Aktien an ihre Kunden

In einer Studie hat Falko Fecht, ein Professor an der Frankfurt School of Finance and Management, 102 deutsche Banken untersucht, die ihre Kunden bei Direktinvestitionen in Aktien im Umfang von insgesamt 700-800 Millionen Euro unterstützen. Dabei hat Fecht festgestellt, dass die Aktien der Kunden sich viel schlechter entwickeln als die Aktien der jeweiligen Banken. Grund für diese unterschiedliche Entwicklung sieht er darin, dass die Banken gezielt solche Aktien an ihre Kunden abschieben, die sich ihrer Meinung nach schlechter entwickeln werden.   ... →