Zum Inhalt springen

Dirty Profits

 | Bildtitel muss aus Mediathek zusammengesetzt werdenSeit 2012 dokumentieren wir in unserem jährlich erscheinenden Dirty Profits Bericht gravierende Verstöße gegen international etablierte Normen und Standards durch multinationale Unternehmen. 2022 erschien die neunte Ausgabe zum Thema Menschenrechte. Die umfangreiche Publikation in englischer Sprache analysiert die Geschäftsbeziehungen von kontroversen internationalen Unternehmen zu in Deutschland tätigen Finanzinstituten. Mit der Berichtsreihe möchten wir Investoren und Finanzinstitute, aber auch Verbraucher*innen für einen verantwortungsvollen Umgang mit finanziellen Ressourcen sensibilisieren. Finanzdienstleister sollen nicht in Unternehmen investieren oder gar finanzieren, die erwiesenermaßen gegen Menschenrechte verstoßen sowie von Korruption oder niedrigen Arbeits- und Umweltstandards profitieren. Verbraucher*innen sollen an konkrete Fallbeispiele herangeführt werden, in denen ihre Bank oder Versicherung schädliche Unternehmen finanziell begleitet haben, mit dem Ziel auch selbst als Kund*in für die Einhaltung von internationalen Normen und Standards zu werben.