Coal India Ltd.

Coal India ist der staatliche Konzern Indiens zum Abbau von Kohle. Coal India ist der weltweit größte Kohleförderer, der etwa 90% aller Kohlminen in Indien betreibt. Ende März 2010 betrieb Coal India 471 Kohleminen in 21 großen Abbaugebieten in acht Staaten in Indien und produzierte über 400 Millionen Tonnen Kohle. Der Konzern ist an der Börse notiert, wobei 90% der Aktien von der Regierung gehalten und 10% frei gehandelt werden.

Coal India wird vor Allem wegen Umweltzerstörung und inakzeptablen Arbeitsbedingungen in den Minen kritisiert, die allein 2010 zu 205 Toten und ca. 700 Verletzen geführt haben. Weiterhin wird dem Unternehmen vorgeworfen ganze Landstriche unbewohnbar zu machen und die Existenz des Indischen Tigers massiv zu gefährden. 2013 wurde Coal India für den Public Eye Award als schlimmstes Unternehmen nominiert.

Die Investoren entsprechen dem Stand von Dirty Profits 3.

Anteilseigner laut Morningstar

Aktuelle Investoren laut Moneycontrol