Trafigura: Unterstützung des iranischen Regimes

Trafigura hat Anknüpfungspunkte zu dem iranischen Nuklearprogramm. Trafigura bestätigte den Verkauf von Aluminiumoxid an Iralco, einem iranischen Unternehmen, das das iranische Nuklearprogramm mit Aluminium versorgt, im Austausch für Aluminium im Oktober 2011. Beide Unternehmen gaben an die Verträge ausgesetzt zu haben, nachdem im Dezember 2012 strengere europäische Sanktionenverhängt wurden. Allerdings bezeichneten UN Experten den Deal mit Iralco im Mai 2013 als „Weg die Handelsbeschränkungen gegen Iran zu umgegen“.

 

Emma Farge (2013): “Second trading firm says it supplied Iranian firm linked to atomic work”, Reuters, 4 March. 

Louis Charbonneau and Michelle Nichols (2013): “Exclusive: Glencore, Trafigura deals with Iran may have skirted sanctions – U.N.”, Reuters, 22 May.