Areva: Atomreaktor in Finnland

2005 begannen Areva und Siemens gemeinsam den Bau von Finnlands fünftem Atomreaktor. Olkiluoto 3, ein Druckreaktor der dritten Generation, soll von der finnischen Teollissuden Voima (TVO) betrieben werden. Der Bau hat sein Budget um Milliarden von Euro überschritten und mehrere erhebliche Verzögerungen erfahren. [1] Das Konsortium von Areva und Siemens verklagte TVO 2013 auf 2,7 Milliarden Schadenersatz wegen des verspäteten Produktionsbeginns und der Unterschätzung des Budgets um mehrere Milliarden Dollar. Risto Siilos, der Vizepräsident von TVO, entgegnete dem, dass laut dem Vertrag der Zulieferer für die Verzögerung und die Folgekosten verantwortlich sei. [2]

 [1] Reinhard Wolff (2012): „Kosten für AKW in Finnland verdreifacht”, TAZ, 19. Dezember 2012, abgerufen am 02.10.2013; Terhi Kinnunen (2013): “Finnish nuclear safety chief casts doubt on reactor systems test timing”, REUTERS, 05. September 2013, aberufen am 17.12.2013

[2] World Nuclear News (2013): “Suppliers raise Olkiluoto 3 damages claim”, WNN, 31. Oktober 2013, abgerufen am 17.12.2013

Case location
Olkiluoto, Eurajoki, Finland
Finland


Affected topics
  • Umwelt-, Arten- und Klimaschutz
Directly and indirectly (through shareholding) involved companies Indirect investors through shareholding

Kommentare sind geschlossen.