John Gerard Ruggie (1944 – †2021)

John Gerard Ruggie | Bild: n.v.

In stiller Trauer nehmen wir Abschied von John Gerard Ruggie, der am 16. September im Alter von 76 Jahren verstorben ist. Mit seinem Tod verlässt uns eine großartige Persönlichkeit, die als stellvertretender UN-Generalsekretär und UN-Sonderbeauftragter entscheidend dazu beigetragen hat, den Dialog und die Zusammenarbeit auf dem Gebiet der Menschenrechte voranzutreiben. In Erinnerung bleibt zweifelsohne seine Mandatszeit von 2005 bis 2011 als UN-Sonderbeauftragter für Unternehmen und Menschenrechte, in der er die Rechte der Menschen gegenüber Wirtschaftsakteuren nachhaltig gestärkt hat. So gilt Ruggie als Architekt der UN-Leitprinzipien für Wirtschaft und Menschenrechte, die helfen sollen, Menschenrechtsverletzungen durch Unternehmen präventiv zu verhindern und Opfern einen effektiven Rechtsschutz zu bieten. Diese Leitprinzipien wären ohne seine Lösungsansätze nicht denkbar gewesen; mit ihnen hat Ruggie einen immensen Beitrag dazu geleistet, die Welt ein Stück weit gerechter zu machen. Seine Leistungen und sein Wirken werden immer einen unverrückbaren und festen Platz in der Geschichte der Vereinten Nationen einnehmen. In großer Dankbarkeit und mit Hochachtung gedenkt Facing Finance dieser herausragenden Persönlichkeit. Ruhe in Frieden John Gerard Ruggie.

Unsere Gedanken und unser Mitgefühl gelten den Angehörigen und den Menschen, die ihm nahestanden.