Musim Mas und Wilmar International verantwortlich für anhaltende Abforstung im Leuser Nationalpark, Indonesien

Ein Bericht der indonesischen NGO Greenomics vom 6. Mai 2015 zeigt die anhaltende Abholzung im indonesischen Leuser Nationalpark, dem einzigen Gebiet, in dem noch bedrohte Tierarten wie die Orang Utans von Sumatra leben. Verantwortlich dafür ist Aloer Timur (Teil der Mopoli Raya Group), ein Zulieferer von Musim Mas und Wilmar International. Die Rodung von Wäldern in dem Naturschutzgebiet Leuser verstößt gegen die Indonesian Palm Oil Pledge (IPOP), die beide Unternehmen unterzeichnet haben.1

Außerdem ist dies nicht mit Musim Mas und Wilmars eigenen Vorschriften der Nachhaltigkeit zu vereinbaren. Beide Unternehmen haben eine Stellungnahme zu dem Bericht abgegeben und angekündigt, den Fall zu untersuchen. Die beiden Konzerne wollen Mopoli Raya selbst adressieren und zeitnah Konsequenzen ziehen. Doch weder Musim Mas noch Wilmar haben bisher die geschäftlichen Beziehungen zu Aloer Timur gekündigt. Die Abholzung im Nationalpark geht weiter.2

 


  1. http://www.greenomics.org/docs/IPOP-Implementation-Report-01_Greenomics.pdf (aufgerufen am 18.05.15) []
  2. http://news.mongabay.com/2015/0512-jacobson-ipop-supplier-leuser.html#ixzz3a1TFQXof (aufgerufen am 18.05.15) []
Recent Related Posts

Kommentare sind geschlossen.