Die „Church of England“ für Investitionen in Waffenhersteller General Electric kritisiert

Die Kirche von England (Church of England) hält Aktienanteile an der Rüstungsfirma General Electric in Höhe von bis zu £10 Millionen. Die Kirche behauptet, dass die Investitionsentscheidung in Einklang mit der eigenen Anlagepolitik ist, da General Electric weniger als drei Prozent Umsatz aus Rüstungsverkaufen erzielt. Dessen ungeachtet befindet sich General Electric auf Platz 20 der SIPRI Top 100 Rüstungsunternehmen.