Videos zu Menschenrechtsverletzungen in Cateme, Mosambik

Justica Ambiental, eine der Mitgliedsorganisationen von Facing Finance in Mosambik, hat drei Videos über Menschenrechts-verlerzungen im Dorf Cateme veröffentlicht. Die Menschen dreier Dörfer, die den Kohleminen von Vale weichen mussten, wurden nach Cateme umgesiedelt. Cateme liegt etwa 40 km vom nächst größeren Markt entfernt und bietet den Menschen keinen adäquaten Ersatz für ihre ehemaligen Dörfer.

Die Filme thematisieren die Verletzung von Menschenrechten in Cateme, so wie das Recht auf Nahrung, auf angemessenen Wohnraum und die freie Ausübung politischer Rechte (Videos von Peter Steudtner).

Der Boden um Cateme ist nahezu unfruchtbar, das Trinkwasser knapp und verschmutzt. Die Häuser weisen schon nach wenigen Jahren schwere Konstruktionsfehler auf und drohen einzustürzen. Nach einer Demonstration im Januar 2012 gegen Vale, Betreiber der Kohleminen und verantwortlich für die Umsiedelung der Menschen, wurden die Menschen gewaltsam auseinander getrieben, teilweise festgenommen und von Polizeikräften misshandelt.

Facing Finance Profil zu Vale

Recht auf Nahrung

 

Angemessener Wohnraum

 

Politische Rechte

Recent Related Posts

Kommentare sind geschlossen.