And the Panter goes to: Facing Finance!

(Berlin, 18.9.2023) Der taz Panter Preis 2023 geht an die Berliner Nichtregierungsorganisation Facing Finance. Verliehen wurde der Preis am Samstagabend (16.9.) im Festsaal Kreuzberg in Berlin. Auch die Initiative 9eurofonds.de wurde ausgezeichnet.

Die Preisverleihung stand dieses Jahr unter dem Motto „Klima für Gerechtigkeit“. Mehr als 100 Klima-Initiativen hatten sich beworben, sieben wurden nominiert. Über 6.000 Leser*innen hatten sich an der Abstimmung beteiligt. Alle ehemaligen Preisträger*innen und Nominierten durften dieses Jahr ebenfalls darüber abstimmen, wer den „Preis der Ehemaligen“ erhält. Laut taz Panter Stiftung sollen Menschen mit dem Preis ausgezeichnet werden, „…die sich mit großem persönlichem Einsatz für andere starkmachen, mutig Missstände aufdecken und sich für eine intakte Umwelt einsetzen“.

Facing Finance setzt sich mit seinen laufenden Projekten fairfinanceguide.de, faire-fonds.info und Dirty Profits und exitarms.org für einen verantwortungsbewussten Umgang mit Geld ein und sensibilisiert Finanzdienstleister, institutionelle und private Investor*innen sowie Kund*innen von Banken und Versicherungen dafür, keine Unternehmen zu finanzieren oder in solche zu investieren, die Menschen- und Arbeitsrechte verletzen, die Umwelt verschmutzen oder das Klima schädigen.

Laudator Hermann-Josef Tenhagen, Chefredakteur von Finanztip und taz Aufsichtsrat, lobte den Fleiß und die Beharrlichkeit des Facing Finance Teams und sagte: „Facing Finance ist eine Lebenshaltung und der Name einer Organisation, die der Finanzindustrie erfolgreich den Spiegel vorhält, oft genug dabei ihre hässliche Fratze sichtbar macht… die Jury hat geurteilt und hat Facing Finance den Panter Preis verliehen. Und die Jury hat so Recht!“

„Den Panter Preis zu bekommen, ist für uns etwas ganz Besonderes. Er steht nicht nur für eine große gesellschaftliche Wertschätzung unseres Engagements, sondern er ist zugleich ein großer Ansporn für uns auch weiterhin mit großem Einsatz mehr Nachhaltigkeit und Transparenz von der Finanzindustrie einzufordern, zu Gunsten von Verbraucherinnen und Verbrauchern“, sagt Thomas Küchenmeister, geschäftsführender Vorstand von Facing Finance.

Kontakt:

Thomas Küchenmeister
Geschäftsführender Vorstand
(+49) 175 4964082
kuechenmeister@facing-finance.org

Beitragsfoto und Bildmaterial:

Anke Peters
www.peters-anke.de