Wal Mart: Sklavenarbeit für Garnelen

Garnelen waren einst ein Luxusgut, doch längst sind sie zu niedrigen Preisen in jedem Supermarkt erhältlich. Welche Kosten Arbeiter in Thailand dafür bezahlen müssen, zeigt eine sechsmonatige Untersuchung des britischen Guardian. Demnach herrschen auf thailändischen Fischkuttern, die Teil der Garnelenproduktion sind, sklavenähnliche Bedingungen. Die meist ausländischen Arbeiter werden für rund 300 Euro von Boot zu Boot verkauft und unter Androhung extremer Gewalt oft über Jahre festgehalten.   ... →

Wal Mart verkauft Schusswaffen für Kinder

Der US-Konzern Wal Mart bietet in vielen seiner Filialen Waffen für Kinder an. Um schon die kleinsten US-Bundesbürger an den Gebrauch von Schusswaffen zu gewöhnen, sind die Gewehre in kindergerechten Hellblau- und Rosatönen gehalten. Der Hersteller Crickett wirbt auf seiner Internetseite und in einem Werbevideo mit dem Slogan  „Mein erstes Gewehr“.

Zwar soll der Gebrauch nur unter Beaufsichtigung der Eltern stattfinden, doch immer wieder kommt es zu Unfällen.   ... →

Keine Veränderung seit Rana Plaza

Ein Dokumentarfilm von the fifth estate des kanadischen Fernsehsender CBC News zeigt, dass die Arbeitsbedingungen der Bekleidungsindustrie sich nicht verbessert haben. Die nach der Katastrophe von Rana Plaza gemachten Versprechen wurden somit nicht eingehalten oder umgesetzt. So hatte etwa Wal Mart eine Liste von Produzenten erstellt, die gewisse Standards nicht einhalten. Diese ausgeschlossenen Produzenten beliefern das Unternehmen jedoch noch immer.   ... →

H&M und Inditext unterschreiben Sicherheitsabkommen für Bangladesch

In Bangladesch kam es zu wütenden Protesten von Arbeitern nachdem im April eine Textilfabrik eingestürzt war. Als Reaktion auf den tragischen Vorfall haben sich zahlreiche große Einzelhändler inklusive H&M, Inditex (Besitzer von Zara) und Primark dazu entschlossen, ein Abkommen über Brandschutz und Gebäudesicherheit in Bangladesch zu unterschreiben. Durch dieses Dokument tragen nun die Händler die Verantwortung für die Arbeitsbedingungen in den Fabriken ihrer Textilzulieferer.   ... →