Studie “Values Added: The Challenge of Integrating Human Rights in the Financial Sector”

In seiner Studie “Values Added: The Challenge of Integrating Human Rights in the Financial Sector” untersucht das Danish Institute for Human Rights die Herausforderungen und möglichen Vorteile, die eine Einbeziehung der Menschenrechte in Investments der Finanzinstitute schaffen würde.

Die Studie ist unter folgendem Link zu finden:

http://www.humanrights.dk/files/media/billeder/udgivelser/values_added_report_dihr.pdf

 

    ... →

“The banks and society: rebuilding trust”-Bericht

In einer Studie (2011) behandelt der Ökumenische Rat für Unternehmensverantwortung (Ecumenical Council for Corporate Responsibility, ECCR) Themen wie verantwortungsvolle Darlehen, Geschlechtergleichheit bei der Arbeit, Vermögensverwaltung, Projektfinanzierung, Geldwäscherei, Lobbying, Spekulationen, Steuerumgehung, Risikomanagement und Transparenz. 

Der Bericht beschreibt die Aktivitäten der größten britischen und irischen Banken und stellt viele ihrer Tätigkeitsbereiche gleichzeitig in Frage. Darüber hinaus werden Vorschläge gemacht: Der ECCR erwartet von Banken gleichen und gerechten Umgang mit allen Kunden, verantwortliche Kredite, eine faire Einschätzung der sozialen Auswirkungen ihrer Aktivitäten und aufrichtige Zahlung von Steuern.   ... →

“Friends of the Earth Europe”- Studie über Spekulationen mit Nahrungsmitteln

Laut der Studie spekulieren europäische Banken, Investmentfonds und Versicherungsunternehmen mit Nahrungsmittelpreisen und finanzieren den Erwerb von Land in Entwicklungsländern. Der Bericht untersucht die Aktivitäten von 29 europäischen Banken, darunter die  Deutsche Bank, RBS, Allianz, BNP Paribas, AXA, HSBC, Generali, UniCredit und Credit Agricole.   ... →