Merck: Lebensgefährliche Impfstoffe und illegale Tests in Indien

Die beide Pharmariesen Merck und GlaxoSmithKline haben mit den Impfstoffen Gardasil bzw. Cervarix jeweils ein Mittel gegen einige Typen der Humanen Papillomviren (HPV) entwickelt, die Gebärmutterkrebs verursachen sollen. So wirkt Gardasil gegen die HPV Viren der Typen 6, 11, 16, 18; Cervarix dagegen gegen die Typen 16 und 18. Viele andere der mehr als 100 HPV-Viren, darunter auch weitere hochriskante Viren, werden durch die Mittel nicht beeinflusst.   ... →

GlaxoSmithKline PLC: 105 Millionen Dollar Strafe

Der britische Pharmakonzern GlaxoSmithKline (GSK) hat sich mit 44 US-amerikanischen Staaten und dem District of Columbia auf eine Strafzahlung von 105 Millionen Dollar geeinigt. Der Rechtsstreit zwischen dem Pharmakonzern und den US-Staaten beruht auf die illegale Werbung für verschreibungspflichtige Medikamente in den USA. GSK hatte drei seiner verkaufsstärksten Medikamente unter falschen Angaben und ohne Genehmigung der Medikamentenaufsicht FDA vermarktet.   ... →