Anleger verklagen Barrick Gold auf 6 Milliarden Dollar

In einer Klage gegen den weltgrößten Goldproduzenten Barrick Gold beantragten kanadische Anwälte eine Strafzahlung von 6 Milliarden US-Dollar. Aktionäre beschuldigen den Vorstand, sie im unklaren über die Kostenexplosion des inzwischen stillgelegten Großprojekts Pascua Lama gelassen zu haben. Trotz seiner großen Probleme sei das Projekt an der chilenisch-argentinischen Grenze stets als machbar dargestellt worden,. Der Streit dürfte sich über Jahre hinziehen, mit ungewissem Ausgang.   ... →

Chile stoppt Minenbau von Barrick Gold

Die chilenische Umweltbehörde stoppte vor wenigen Tagen den Bau einer Mine im Grenzgebiet von Chile und Argentinien. Die kanadische Bergbaufirma Barrick Gold hatte nämlich die vorgegebenen Umweltauflagen schwer verletzt und muss nun eine Strafe von 16,4 Millionen US-Dollar zahlen. Bei dem Minenprojekt sollen mehrere Tausend Tonnen Gold, Silber und Kupfer abgebaut werden. Problematisch ist dabei, dass die Metalle mit Hilfe von hochgiftigem Zyanid aus dem Erz herausgelöst werden.   ... →