Lobbyismus in der Europäischen Union

Mit 1.700 Angestellten und Aufwendungen für die Interessenvertretung in Höhe von 120 Millionen Euro pro Jahr stellt die Finanzindustrie die größte Lobbyismusgruppe der Europäischen Union dar. Die NGO Corporate Europe Observatory, die sich zum Ziel gesetzt hat, die Auswirkungen des Wirtschaftslobbyismus‘ in der EU aufzudecken, kam anhand des Lobbyregisters zu diesem erstaunlichen Ergebnis. Laut Werner Muhm, dem AK-Direktor, zeige die Studie, die von der AK (Arbeitskammer) selbst und der ÖGB (Österreichische Gewerkschaftsbund) in Auftrag gegeben wurde, wie wichtig Transparenz und Kontrolle im EU-Lobbying sind.   ... →