Stimmen deutscher NROs zur Hauptversammlung der Deutschen Bank

Anlässlich der Hauptversammlung der Deutschen Bank versammelten sich vergangenen Donnerstag wie jedes Jahr zahlreiche Nichtregierunsgorganisationen (NRO), um auf den ausbleibenden Kulturwandel der Deutschen Bank hinzuweisen und die Aktionäre der Bank über diverse Kritikpunkte aufzuklären. Am Nachmittag konfrontierten sie den Vorstand und Aufsichtsrat auf der Hauptversammlung der Deutschen Bank direkt mit ihren Anliegen und Forderungen.

Thomas Küchenmeister von Facing Finance wies auf die Finanzbeziehungen der Deutschen Bank zu Rohstoffunternehmen wie dem Schweizer Bergbaukonzern Glencore hin, dem in Südamerika in zahlreichen Fällen eine Beteiligung an Umweltzerstörung und Menschenrechtsverletzungen vorgeworfen wird.   ... →

Deutsche Bank: Keine Finanzierung des Kohlehafens im Great Barrier Reef

  Bild (Ausschnitt): © n.v.

Nach wochenlangen Kampagnen australischer sowie europäischer Gruppierungen mit einer einseitigen Werbeanzeige in der europäischen Financial Times, einer 200.000 Stimmen starken Online Petition sowie hunderten von Mails an die Bank direkt, zeigt sich die Deutsche Bank einsichtig und entscheidet sich offiziell gegen eine Unterstützung des Kohlehafenausbaus in Australien. Diese Mitteilung gab Banktrack in ihrer Presseerklärung vom 22.   ... →

Ein Bombengeschäft für die Commerzbank

Anlässlich der Hautversammlung der Commerzbank am 08.05. kritisierten Friedensaktivisten erneut die Investitionen der Bank in Geschäfte mit Atomwaffen. Die Kampagne „Atomwaffen, ein Bombengeschäft“, wird von mehreren Organisationen, darunter auch von Facing Finance getragen. Sie kritisiert die Commerzbank für ihre Geschäfte mit Atomwaffenherstellern im Rahmen von 1,3 Mrd USD. Damit sei sie der drittgrößte Geldgeber in Deutschland.   ... →