Parlamentarisches Frühstück zum Thema „Altersvorsorge nachhaltig gestalten!?“

 Parlamentarisches Frühstück mit den MdB Sarah Ryglewski (SPD) und Gerhard Schick (B90/Die Grünen) | Bild (Ausschnitt): © n.v.

Kann eine vom Staat unterstützte Altersvorsorge, sei sie betrieblich oder in Form der privaten Riester-Rente, nachhaltig gestaltet werden? Dieser Frage gingen in einem parlamentarischen Frühstück unter der Schirmherrschaft von Sarah Ryglewski (MdB, SPD) in Kooperation mit Gerhard Schick (MdB, Bündnis 90 / Die Grünen) Thomas Küchenmeister (Vorstand Facing Finance e.V.), Dr. Karin Bassler (Geschäftsführerin Arbeitskreis Kirchlicher Investoren in der EKD (AKI)), Dr.   ... →

Pressemitteilung – Nachhaltige Altersvorsorge in Deutschland auf verlorenem Posten!?

  • Investments fondsbasierter Vorsorgeprodukte und Versicherungen (z.B. Riester) profitieren häufig von den Hauptfluchtursachen Klimazerstörung und Kriegen als Folge von Waffenexporten und stehen damit häufig im Widerspruch zu völkerrechtlichen Verpflichtungen und int. Abkommen
  • Deutsche Altersvorsorge-Anbieter ignorieren Umwelt- und Sozialrisiken wie Zerstörung von Lebensräumen und Menschenrechtsverstöße und setzen sich Wertverlusten und Reputationsrisiken aus
  • Nachhaltige Altersvorsorgekonzepte und Regulierungen kein Thema im Deutschen Bundestag

(Berlin, 18.10.18) Die Investitionen der gängigen fondsgebundenen Altersvorsorge-produkten in kontroverse Unternehmen sind nach wie vor hoch, nehmen sogar zu.   ... →

Pressemitteilung: Altersvorsorgeprodukte der Riesterrente ökologisch und sozial stark belastet

  • Fondsbasierte Riester-Versicherungen profitieren häufig von Hauptfluchtursachen, Klimazerstörung und Waffenexport
  • Abschaffung der vorvertraglichen Informationspflicht über die Beachtung ökologischer und sozialer Standards bei der staatlich geförderten Altersvorsorge fördert Missachtung sozialer und ökologischer Standards
  • Kopplung staatlicher Förderung von Altersvorsorgeprodukten an soziale und ökologische Mindeststandards kein Thema für den Koalitionsvertrag
  • Verbraucherorganisationen (Stiftung Warentest) und wissenschaftliche Institute (IVFP) ignorieren bzw. vernachlässigen Beachtung ökologischer und sozialer Standards bei der staatlich geförderten Altersvorsorge

Die Presseerklärung im Volltext.   ... →

Podiumsdiskussion und Ausstellung in Nürnberg zum Thema faire Rente

 Podiumsdiskussion zum Thema "Faire Rente" | Bild (Ausschnitt): © Facing Finance

„Wie fair ist meine Rente?“ – unter diesem Motto fand am 04.09. im Nürnberger Gewerkschaftshaus eine Podiumsdiskussion statt, bei der Thomas Küchenmeister von Facing Finance gemeinsam mit Luise Klemens (Landesleiterin von ver.di Bayern), Reinhard Graf (Vorstandsmitglied der Bayerischen Versorgungskammer) und Merten Larisch (Verbraucherzentrale Bayern) unter der Moderation von Sarah Benecke (Nürnberger Nachrichten) darüber diskutierten, wie fair die private Altersvorsorge in Deutschland derzeit gestaltet ist und was getan werden muss, dass unsere Altersvorsorgeprodukte in faire, ökologisch und sozial verantwortungsbewusste Unternehmen und Geschäftsmodelle investieren.   ... →