Die 50 größten CO2-Produzent*innen sollen für die Folgen des Klimawandels Verantwortung übernehmen

Am 22.September 2015 startete Greenpeace Südostasien gemeinsam mit philippinischen Taifun-Überlebenden eine Petition, die die philippinische Menschenrechtskommission auffordert zu prüfen, ob die Hauptverursacher*innen des Klimawandels rechtlich zur Verantwortung gezogen werden können. Auch Amnesty International, Attac und weitere Organisationen zählen zu den Unterstützer*innen.

Der menschengemachte Klimawandel hat seine Ursache in jahrzehntelangen hohen Treibhausgasemissionen, die zu einem großen Teil durch Erdöl-, Erdgas-, Zement- und Kohlekonzerne und ihren ökonomischen Interessen ermöglicht und gefördert wurden.   ... →

Weitere Banken plädieren für das Ende der Finanzierung von Kohlebergwerken und Kohlekraftwerken

Knapp zwei Wochen vor dem Klimagipfel in Paris üben zivilgesellschaftliche Organisationen wie Oxfam, Greenpeace und 350.org weiter Druck auf Banken aus, Engergiegewinnung aus Kohle nicht mehr zu finanzieren. Die Triodos Bank war die letzte von bisher 18 Banken, die bestätigen, Kohle nicht mehr zu finanzieren.

Die vollständige Presseerklärung dazu von Banktrack gibt es auf unserer englischen Webseite.   ... →

Neue Studie: Fossile Brennstoffe erhalten über 9 Mal mehr Finanzierung als erneuerbare Energien

PressXReleaseXClimateXStudy

Die 25 weltweit größten privaten Banken vergaben zwischen 2009 und 2014 mindestens 931 Milliarden USD an fossile Energieunternehmen, wie die heute veröffentlichte Studie von Fair Finance Guide und BankTrack aufzeigt. In der selben Periode wurde von diesen Banken nur 98 Milliarden USD für die Finanzierung erneuerbarer Energien bereitgestellt.

Alexandre Naulot, Sprecher des Fair Finance Guide International, sagt dazu: “Diese Untersuchung ist die erste internationale Studie welche die Finanzierung von fossilen und erneuerbaren Energien durch private Banken vergleicht.   ... →

Investmentfonds und ihr Klima-Fußabdruck

Viele Touristen dürften mit dem Begriff Klimafußabdruck etwas anzufangen wissen: Reisende können ihre auf der Reise verursachten Treibhausgasemissionen berechnen und durch eine Ausgleichszahlung kompensieren. Die Gelder fließen in Projekte, die sich um Gegenmaßnahmen zum Klimawandel bemühen, wie z.B. Projekte der Aufforstung in Regenwäldern.

Ende Februar veröffentlichte die Verbraucherzentrale Bremen eine Studie über den Klimafußabdruck ausgewählter Investmentfonds.   ... →