Codelco schließt Kupferminen wegen anhaltender Streiks

In Chile sind seit dem 21. Juli 2015 Leiharbeiter in der Kupferbergbauindustrie in den Streik getreten. Das Staatsunternehmen Codelco, der größte chilenische Kupferproduzent und Inhaber der bestreikten Minen, hat die Chuquicamata und Ministro Hales Minen wegen der Streiks vorübergehend geschlossen. Die Demonstranten blockierten Auffahrtsstraßen und demolierten Fahrzeuge, die zu den Minen gehörten. Am 24.Juli 2015 eskalierte die Situation, als ein Arbeiter der kleineren Salvador Mine im Norden Chiles von einem Polizisten erschossen wurde.   ... →

Irreparable Umweltverschmutzung: Minenbetreiber Anglo American Sur muss zahlen

 Die chilenische Aufsichtsbehörde für Umweltschutz hat Anglo American Sur zu einer Strafe von rund 6,2 Millionen Dollar verurteilt. Dies geht aus einem Bericht der Behörde hervor. Demnach wurden in den Jahren 2013 und 2014 unter anderem Säureabflüsse aus einer Abraumhalde der Mine Los Bronces festgestellt, die die Umgebung zum Teil irreparabel geschädigt hätten. Diese Abflüsse verschmutzen bereits seit neun Jahren und mit Wissen der Firma die Umgebung, ohne das Schritte zur Behebung des Problems eingeleitet wurden.   ... →

Chile stoppt Minenbau von Barrick Gold

Die chilenische Umweltbehörde stoppte vor wenigen Tagen den Bau einer Mine im Grenzgebiet von Chile und Argentinien. Die kanadische Bergbaufirma Barrick Gold hatte nämlich die vorgegebenen Umweltauflagen schwer verletzt und muss nun eine Strafe von 16,4 Millionen US-Dollar zahlen. Bei dem Minenprojekt sollen mehrere Tausend Tonnen Gold, Silber und Kupfer abgebaut werden. Problematisch ist dabei, dass die Metalle mit Hilfe von hochgiftigem Zyanid aus dem Erz herausgelöst werden.   ... →