Beteiligung des Finanzsektors an Menschenrechtsverletzungen in australischen Asylbewerberheimen

 Blick in das Manus Island Detention Centre, Quelle: Wikipedia | Bild (Ausschnitt): © DIAC images [CC BY 2.0] - Wikimedia

Ein neuer Bericht, veröffentlicht vom Human Rights Law Centre und seinen Partnern, zeigt das Ausmaß der Beteiligung des Finanzsektors an Unternehmen, die in Menschenrechtsverletzungen in Australiens ausgelagerten Asylbewerberheimen (offshore detention centres, kurz ODCs) verwickelt sind.

Der Bericht verweist insbesondere auf die Firma Ferrovial, ein globales Dienstleistungsunternehmen. Ferrovial übernahm Broadspectrum im Mai 2016, trotz der Kenntnis, dass diese Firma maßgeblich für Menschenrechtsverletzungen in den Lagern verantwortlich war.   ... →