Publikationen

Dirty Profits 1-6

Dirty Profits 1-6

Dirty Profits 6

Die globale Rohstoffindustrie ist umfassend involviert in einige der schwersten Verletzungen von Arbeitsrechten, Menschenrechten und der Umwelt. Der Dirty Profits Report 6 stellt dar, wie die Rohstoffindustrie seit 2012 systematisch Verletzungen dieser Rechte begangen hat. Außerdem wird beurteilt, inwieweit ökologische und soziale Aspekte berücksichtigt werden (ESG-Kriterien) und in welcher Form ausgewählte europäische Banken bei der Bereitstellung von Finanzmitteln beteiligt sind.   ... →

Rauchfrei investieren: Warum Banken das tödliche Geschäft mit Tabak beenden sollten (2017)

Laut WHO sterben weltweit mehr als 7 Millionen Menschen an den Folgen des Tabakkonsums – Jahr für Jahr. Doch nicht nur die enorme Gesundheitsgefährdung zählt zu diesen Folgen, sondern es sind auch negative Auswirkungen auf Umwelt- und Menschenrechte zu beklagen. Während die Kosten der negativen Folgen des Konsums und des Anbaus von den Gesellschaften getragen werden müssen, erzielen die int.   ... →

Publikationen zu Banken und Waffen

Publikationen zu Banken und Waffen

Dirty Profits: Unser Geld für Rüstungsexporte in Kriegs- und Kriesengebiete

Offenbar unbeeindruckt von Tod, Flucht und Vertreibung in aktuellen Kriegsgebieten, haben deutsche Banken und Investoren in den vergangenen drei Jahren hohe Geldsummen in Rüstungskonzerne gepumpt, die den Nahen und Mittleren Osten massiv aufrüsten und insbesondere den Krieg im Jemen befeuern.

Zu diesem Ergebnis kommt die heute veröffentlichte Studie „Dirty Profits – Unser Geld für Rüstungsexporte in Kriegs- und Krisengebiete“ der Menschenrechtsorganisationen Facing Finance und urgewald.   ... →

Wie fair ist meine Riester-Rente? (2017)

Wie fair ist meine Riester-Rente? (2017)

Hat Ihnen Ihr Versicherungsanbieter schon mal mitgeteilt, ob und wie soziale und ökologische Kriterien bei der Verwendung Ihrer Beiträge berücksichtigt werden? Nein?

Damit sind Sie nicht allein, Millionen anderer KundInnen geht es ebenso!

In der Publikation „Wie fair ist meine Riester-Rente?“ haben wir Anbieter von fondsgebundenen Riesterprodukten unter die Lupoe genommen. Ergebnis: Nahezu alle Investmentfonds, die für diese Produkte nutzbar sind, sind in kontroverse Unternehmen investiert!   ... →

Deutsche Banken und Glencore (2017)

Deutsche Banken und Glencore (2017)

Fragwürdige Unternehmenstätigkeiten des Schweizer Bergbauriesen Glencore und die Verantwortung deutscher Banken

 

Die Studie von Facing Finance und MISEREOR gemeinsam mit dem lateinamerikanischen Netzwerk Red Sombra Observadores de Glencore analysiert die Beziehungen deutscher Banken zum umstrittenen Bergbaukonzern Glencore. Demnach stellten deutsche Banken seit 2013 fast 8 Milliarden Euro für den Schweizer Rohstoffkonzern Glencore bereit, obwohl dem Unternehmen in zahlreichen Fällen gravierende Verstöße gegen soziale und ökologische Standards vorgeworfen werden.   ... →

Alles im grünen Bereich? Klima- und Umweltschutz auf dem Abstellgleis deutscher Banken (2017)

Alles im grünen Bereich? Klima- und Umweltschutz auf dem Abstellgleis deutscher Banken (2017)
Deutschland gilt international als einer der Vorreiter beim Umwelt- und Klimaschutz. Eine Politik, die deutsche Unternehmen und Finanzdienstleister offensichtlich nicht unterstützen, da sie nach wie vor zu Umweltverschmutzung und Klimawandel beitragen bzw. von klima- und umweltschädlichen Geschäftsmodellen profitieren. Für diese Publikation wurden daher die fünf größten deutschen Banken* bezüglich ihrer Beteiligung an exemplarischen Fällen von Umwelt- und Klimaschäden untersucht.
  ... →

Ältere Publikationen (2012)

2012: Investments deutscher Banken in TOP-10 Klimasünder Europas

Das detaillierte FACING FINANCE Factsheet “Investments deutscher Banken in Top 10 Klimasünder Europas”. Weitere Informationen zum Thema sind der Studie Bankrolling Climate Change von banktrack und urgewald zu entnehmen.

2012: Deutsche Bank: Die düstere Bilanz der Ära Ackermann

Ein Dossier des Bündnisses: Andere Banken braucht das Land!

  ... →