Trafigura: Korruption in Sambia

Geschäfte von Trafigura in Sambia haben neue Korruptionsvorwürfe gegen das Unternehmen hervorgerufen. Im August 2012 hat Trafigura angeblich den Justizminister und gleichzeitigen Direktor von Midland Energy Zambia, Wynter Kabimba, bestochen, um sich einen Kraftstoffvertrag über 500 Mio. Dollar zu sichern. Im Dezember 2012 befragte Sambias Anti-Korruption Kommission Kabimba bezüglich der gegen ihn hervorgebrachten Vorwürfe, er solle die Bestechungsgelder für Midland Energy Zambia im Libanon entgegen genommen haben. Aufgrund von Protesten von Unterstützern Kabimbas wurde die Anhörung jedoch ausgesetzt. Sambias Präsident, Michael Sata, ordnete schließlich die Einstellung der Untersuchungen durch die Anti-Korruption Kommission an.

 

Simon Goodley and Mark Hollingsworth (2012): “Zambian minister under investigation over Trafigura contract”, The Guardian, 3 December.

Peter Adamu (2013): “Zambia. Kabimba`s Fingers in Oil Scandal Evident”, Zambia Reports.

Lusaka Times (2013): “Government backs its Trafigura Oil deal”.

Case location
Sambia
Zambia


Affected topics
  • Korruption
Directly and indirectly (through shareholding) involved companies Indirect investors through shareholding

Kommentare sind geschlossen.