Petition „Menschenrechte vor Profit“

Menschenrechtsverletzungen wie menschenunwürdige Arbeitsbedingungen, Hungerlöhne oder Landvertreibungen werden vielfach von multinational agierenden Unternehmen in Kauf genommen. Eine Option, deutsche Unternehmen zur Verantwortung zu ziehen, auch im Auslandsgeschäft ihrer menschenrechtlichen Sorgfaltspflicht nachzukommen, bietet die Umsetzung der UN-Leitprinzipien für Wirtschaft und Menschenrechte   ... →

Abgasuntersuchungen der Deutschen Umwelthilfe an Diesel-Pkw zeigen bis zu mehr als 9-fache Überschreitungen der gesetzlichen Grenzwerte auf

Einer umfassenden Untersuchung zu Stickoxid- und Kohlendioxid-Emissionen von Diesel-Fahrzeugen der Abgasnorm Euro 6 zufolge, die von der Deutschen Umwelthilfe (DUH) im Zeitraum von Mai bis Anfang September 2016 durchgeführt wurde, liegen die in der Realität von diesen Pkw ausgestoßenen Abgase   ... →

Explosion und Brand in Verpackungsfabrik in Bangladesch

In der Verpackungsfabrik Tampaco Foils Ltd., die im Industrieort Tongi rund 20 km nördlich der bangladeschischen Hauptstadt Dhaka gelegen ist, kam es Anfang September 2016 zu einer schweren Explosion. In dem anschließenden Brand starben mindestens 30 Menschen, zahlreiche weitere wurden   ... →

Presse-Statement: Transparenz und Nachhaltigkeit motivieren zum Bankenwechsel

(Berlin/Bremen) 13.09.2016 – Ab dem 18. September 2016 müssen Banken ihre Kunden beim Kontowechsel unterstützen- so sieht es das neue Zahlungskontengesetz vor. Eine heute von der Triodos Bank veröffentlichte Forsa-Umfrage zeigt: Vielen Menschen in Deutschland ist es demnach wichtig, dass   ... →

Produktionsstopp: Ende der Streumunitionsherstellung bei Textron

CBU 97/CBU 105 Sensor Fuzed Weapon © Facing Finance

Das US-amerikanische Unternehmen Textron Systems, der letzte Hersteller von Streumunition in den USA, kündigte an, die Produktion dieser völkerrechtswidrigen Waffen einzustellen. Grund dafür seien sinkende Verkaufszahlen, wie Unternehmenssprecher Sylvestre mitteilte, die   ... →

Samsung: “Schweigegeldzahlungen“ für erkrankte Arbeiter?

Logo von Samsung, Quelle: Flickr, Dennis Haslam

Schon seit längerer Zeit steht der südkoreanische Konzern Samsung wegen mangelnder Sicherheitsstandards in seinen Fabriken weltweit in der Kritik. Im Jahr 2007 wurde bekannt, dass überdurchschnittlich viele ArbeiterInnen in Samsungs Chipfabriken an seltenen   ... →

Indonesischer Palmöl-Produzent wegen illegaler Waldrodung verurteilt

Für Palmöl gerodeter Regenwald, Quelle: flickr, © H Dragon

Für Palmöl gerodeter Regenwald, Quelle: flickr, © H Dragon

In einer Gerichtsentscheidung vom August 2016 hat ein indonesisches Gericht in Jakarta den indonesischen Palmölhersteller Sampoerna Agro zu der bisher höchsten Strafe für illegale Brandrodung verurteilt, wie Reuters berichtet.

Laut dem   ... →

Rio Tinto zieht sich aus Pangunamine zurück und hinterlässt Kosten in Milliardenhöhe

Stillgelegte Pangunamine, Quelle: Flickr, madlemurs

Die Panguna-Kupfermine auf der Insel Bougainville im pazifischen Ozean wurde von 1972 bis 1989 von der Tochtergesellschaft Bougainville Copper Ltd. (BCL) des Konzerns Rio Tinto betrieben und gehörte zu den erfolgreichsten Anlagen des Konzerns. Bougainville   ... →

Deutsche Unternehmen profitieren von Spannungen im südchinesischen Meer:

ype 054A frigate (Jiangkai II-class)

Type 054A frigate (Jiangkai II-class) ©:wikipedia

Deutsche, britische und französische Unternehmen exportieren Rüstungsgüter an mehrere sich im Konflikt zueinander befindende Länder am südchinesischen Meer, darunter China, Singapur und Malaysia. Dem Handelsblatt zufolge wird dadurch der Konflikt um Gebietsansprüche dieser Länder   ... →

Schwere Arbeitsrechtsverletzungen in der thailändischen Hühnerproduktion

BildschirmfotoX2016-08-15XumX13.57.33

Cover des Finnwatch-Berichts “Employment available in exchange for debt”

Die vier größten Produzenten für Masthühner in Thailand, „Charoen Pokphand Foods PCL“, „Laemthong Corporation Group“, „Centaco Group“ und „Saha Farms Group“, verletzen Arbeitsrechte in ihren Produktionsstätten, insbesondere die von Wanderarbeitern.

In   ... →