Textilindustrie: Syrische Flüchtlinge von türkischen Zulieferern ausgebeutet

Arbeiter in der türkischen Bozkurt Textilfabrik in Kahramanmaraş

Dem britischen Business and Human Rights Resource Centre zufolge sind in mehreren türkischen Zulieferbetrieben großer europäischer Textilkonzerne minderjährige syrische Flüchtlinge angestellt und ausgebeutet worden.

Vier Unternehmen mussten bei Nachforschungen feststellen, dass illegale   ... →

Bewegung in der Bergbaubranche: Investoren fordern mehr Transparenz bezüglich Umweltfolgen

Lange Zeit haben die meisten Banken und Vermögensverwalter Umweltfolgen von Bergbauaktivitäten bei Investitionsentscheidungen kaum beachtet. Doch möglicherweise zeichnet sich hier ein Wechsel ab. Anleger und Investoren von Unternehmen wie AngloAmerican, Glencore und Rio Tinto fordern mehr Transparenz über die CO2-Emissionen   ... →

Arbeitsbedingungen in indischen Textilfabriken katastrophal wie eh und je

2012 beschrieb ein Bericht von Somo und dem India Committe of the Netherlands (ICN) die Arbeitsbedingungen in indischen Textilfabriken im Staat Tamil Nadu („Maid in India“). Schon damals wurde deutlich, wie katastrophal die Bedingungen für die Arbeiter_innen waren,   ... →

Unternehmen befeuern Menschenrechts-verletzungen im Westjordanland

Die Siedlungspolitik der israelischen Regierung in den besetzten Gebieten im Westjordanland ist medial häufig im Fokus und erzeugt immer wieder Entrüstung und wird von der internationalen Gemeinschaft als völkerrechtswidrig abgelehnt. Nun hat Human Rights Watch in einem neuen Bericht aufgezeigt   ... →

Moderne Sklaverei im Herzen Europas

Die Tatsache, dass die nordkoreanische Regierung die eigenen Staatsbürger zum Arbeiten ins Ausland sendet, ist weitgehend bekannt. Derzeit sind rund 65.000 Nordkoreaner außerhalb ihrer Heimat als günstige Arbeitskräfte unterwegs. Da in den Gastländern die Rechte der Arbeiter kaum geachtet werden,   ... →

Nestlé: Verfahren wegen Kinderarbeit auf Kakaoplantagen wieder aufgenommen

Immer wieder wird von Kinderarbeit auf den Kakaoplantagen von Côte d´Ivoire berichtet, von denen auch Nestlé seinen Kakao bezieht. Nun gibt es mit Blick auf das Schweizer Unternehmen neue Entwicklungen.

Der US Supreme Court hat ein Verfahren zugelassen, das sich   ... →

Business as usual – Arbeitsbedingungen für 3 Millionen Menschen in Textilfabriken in Bangladesch weiterhin katastrophal

Die Arbeits- und Sicherheitsbedingungen für die Beschäftigten in der Textilindustrie in Bangladesch haben sich nicht umfassend verbessert. Daran hat auch der nach der Rana Plaza Katastrophe installierte „Accord on Fire and Building Safety in Bangladesh“ – ein Sicherheitsstandard für Textilfabriken   ... →

Divestment: KLP zieht Kapital von Glencore ab

Der norwegische Pensionsfonds gab im Dezember 2015 bekannt, Kapital aus Unternehmen abzuziehen, die mehr als 30% ihres Gewinnes aus Kohlegeschäften generieren. 12 Energiekonzerne wurden daraufhin aus dem Portfolio des Fonds ausgeschlossen, darunter Adani Power, Duke Energy und Korea Electric Power.   ... →

IT-Industrie: Schlechte Arbeitsbedingungen auch für Praktikant_innen

Es ist keine Überraschung mehr, über die schlechten Arbeitsbedingungen in den chinesischen Zulieferbetrieben der IT-Industrie zu lesen. Das vielleicht bekannteste Beispiel ist das Unternehmen Foxconn, das als Zulieferer von Apple in die Schlagzeilen kam, als sich vor einigen Jahren mehrere   ... →